Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie die Seite weiternutzen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Ausbau Dorfbach

Niederbüren

Naturnaher hochwassersicherer Vollausbau des Dorfbaches und Erstellung Brücken 

Der Dorfbach Niederbüren wurde nach dem grossen Hochwasserereignis 2002 im Raum Fürstenland in einer ersten Etappe im Bereich des Thurdammes und in einer zweiten Etappe von der neuen Holzbrücke bis zur Staatsstrasse auf eine Länge von rund 700 m hochwassersicher und ökologisch hochwertig ausgebaut.

Eckdaten:

  • HQ100: 80 m3/s
  • Länge 700 m
  • teilweise in Grundwasserschutzzone S2
  • 2 Stege für Langsamverkehr in Stahl/Holz mit einer Spannweite 22
  • 1 Holzbrücke, befahrbar bis 3.5to, Spannweite 18m, Breite 3.0
  • Diverse Ufermauern und Gebäudeunterfangungen im Bereich Staatsstrasse
Ausbau Dorfbach
Holzbrücke
Beitrag der B3

Gesamtprojektleitung
Projektierung 
Bauleitung
Bauingenieur Brücken, Stege, Stützmauern 

Bauherrschaft
Gemeinde Niederbüren

Ausführung
2003 (Etappe 1), 2009 - 2011 (Etappe 2)

Ausbau Dorfbach
Einmündung in Thur
Ausbau Dorfbach
Holzsteg
Ausbau Dorfbach