Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie die Seite weiternutzen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Erweiterung Bettenhaus Klinik Gais

Gais

Erweiterungsbau mit vier Ober- und zwei Untergeschossen und Sanierung des bestehenden Bettenhauses

Der Neubau wurde einseitig an die bestehende Klinik angebaut. Im untersten Geschoss befindet sich der Schutzraum. Die Technikräume, die Tiefgarage sowie die Zufahrt für die Feuerwehr sind im zweituntersten Geschoss angeordnet. Darüber befinden sich Empfang, Sitzungs-, Büro- und Behandlungsräume sowie ein Speisesaal. Die drei obersten Geschosse sind reine Bettengeschosse. Zu den 150 Betten im bestehenden Bau kommen mit dem Bettenhaus weitere 77 Betten dazu. Nebst dem Brandschutzkonzept und der Baubegleitung gehören auch das Evakuierungskonzept, die Brandfallmatrix sowie die Durchführung der Integraltests zum Leistungsumfang seitens B3, ebenso die brandschutztechnische Beurteilung und Ertüchtigung des bestehenden Bettenhauses. Die Geschossfläche von Neubau und Bestand beträgt rund 24’000 m².

.

Erweiterung Bettenhaus Klinik Gais
Beitrag der B3

Brandschutzingenieur (QSS 3)

Bauherrschaft
Klinik Gais AG, Gais

Architektur
Mayer Architektur AG, St. Gallen

Unternehmungen

Bauleitung: Relesta AG, Zuzwil

Ausführung
2016 - 2019

Fotos
Relesta AG

Erweiterung Bettenhaus Klinik Gais
Erweiterung Bettenhaus Klinik Gais
Erweiterung Bettenhaus Klinik Gais