Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie die Seite weiternutzen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Feuerwehrdepot

Bürglen

Das neue Feuerwehrdepot in Bürglen ersetzt ein Vorstadthaus und den alten Werkhofschopf. Auf dem massiven Untergeschoss steht das Depot als Holzbau mit einem Kupferdach.

Der am Rande der alten Bürgler Vorstadt - und zwar neben dem Werkhof - errichtete Baukörper für das neue Feuerwehrgebäude versteht sich architektonisch als moderner, industriell gestylter Holzbau mit traditionellen Elementen. Mit einer dunkelorangen Holzschalung sowie Toren aus Aluminium vereinigt das Gebäude in einer tektonischen Collage verschiedene Aspekte der Umgebung.

Das Schrägdach und die abgewickelte Form des Gebäudes, welche der Bauparzelle angepasst wurde, erwiesen sich sowohl bei der Arbeitsvorbereitung als auch bei der Herstellung (Massgenauigkeit) und bei der Montage der Binder als recht anforderungsreich.

Feuerwehrdepot
Beitrag der B3

Holzbauingenieur
Holzbauplanung/Werkplanung
Brandschutzingenieur

Bauherrschaft
Politische Gemeinde Bürglen

Architektur
Schulthess Architekten GmbH, Amriswil

Unternehmungen

Holzbau: ARGE Oehri AG, Bürglen / Wiesli AG, Weinfelden / Bornhauser AG, Weinfelden

Ausführung
2002 - 2005

Fotos
Schulthess Architekten GmbH

Feuerwehrdepot
Feuerwehrdepot
Feuerwehrdepot