Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie die Seite weiternutzen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Gewerbehaus Interpars AG

Schönenberg an der Thur

Ausgelegt für eine flexible Nutzung entstand in Schönenberg eine neue Gewerbehalle.

Das Gebäude wurde mit einem wirtschaftlichen Stützenraster von 16.20 m x 8.10 m erstellt. Die Tragkonstruktion besteht aus Betonstützen und aussteifenden Betonwänden. Trennwände zur Unterteilung möglicher Nutzungsflächen werden als Leichtbauwände ausgeführt. Der grosszügige Stützenquerschnitt von 0.6 m x 0.6 m ermöglicht einerseits eine Unterteilung der Mieteinheiten in jede Richtung aber auch eine gleichzeitige Montage eines Hallenkrans.

Das Gebäude überspannende Dach wird in Holz ausgeführt. Die Anordnung der Dachkonstruktion ermöglicht in der oberen sekundären Konstruktionsebene die Haupterschliessung der Haus- und Betriebstechnik und eine Feinverteilung im unteren primären Konstruktionsteil. Die Belichtung über das Dach erfolgt mit Einzeloblichtern, welche dem Konstruktionsraster folgend regelmässig verteilt sind.

Die Fassade mit der vorgehängten horizontalen Holzverkleidung präzisiert einen horizontalen Rhythmus, welcher entsprechend der inneren Nutzung gegliedert ist. Die Betriebsebene mit den grosszügigen Anlieferungen, die bestehenden Gebäude und die Büroebene im Obergeschoss werden im Fassadenbild ablesbar und gleichzeitig wird der Neubau als Ganzes einheitlich materialisiert.

Gewerbehaus Interpars AG
Beitrag der B3

Holzbauingenieur
Holzbauplanung/Werkplanung

Bauherrschaft
Interpars AG, Schönenberg an der Thur

Architektur
Forster & Burgmer Architekten und Generalunternehmer AG, Kreuzlingen

Unternehmungen

Holzbau: Oberholzer, Schönenberg an der Thur

Ausführung
2002 - 2003

Fotos
Forster & Burgmer Architekten AG

Gewerbehaus Interpars AG
Gewerbehaus Interpars AG
Gewerbehaus Interpars AG