Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie die Seite weiternutzen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Schulhaus

Bellach

Neubau modulare Schulraumerweiterung in Holzbauweise

Ziel der Auftraggeberin war schnellstmöglich Schulraum zu realisieren, welcher in Zukunft mit minimalem Aufwand flächenmässig verdoppelt werden kann. Damit bei einer zukünftigen Expansion kein Aussenraum verloren geht, wurde ein viergeschossiger Modulbau geplant, welcher vorerst nur zweigeschossig ausgeführt wurde.

Diese Herausforderung manifestiert sich in einem speziellen architektonischen Ausdruck. Das Baugerüst wurde so konzipiert, dass es dauerhaft stehen bleibt und der vertikalen Erschliessung dient. Gleichzeitig bietet es einen gedeckten Aussenraum auf jedem Geschoss und damit auch die Möglichkeit im Freien zu unterrichten. Bei einer Aufstockung kann das Gerüst einfach vertikal erweitert werden. Ein Sicherheits-Netz umgibt das Gerüst und dient zudem als Rankhilfe für eine üppige Begrünung. Das fliegende Dach spendet im Sommer Schatten und schützt die Holzmodule und die Lüftungsmonoblocks vor der Witterung.

Mit einer Komposition von je 9 Modulen pro Geschoss wird das Raumprogramm an geforderten Kindergarten- und Schulräume erfüllt. Die Räume sind Ost-West-orientiert und zweiseitig belichtet.

Beitrag der B3

Holzbauingenieur
Brandschutzingenieur

Bauherrschaft
Einwohnergemeinde Bellach, 4512 Bellach

Architektur
Verve Architekten GmbH SIA, Biel/Bienne

Unternehmungen

Holzbau: Renggli AG, Schötz

Ausführung
2021

Fotos
Fotostudio ph7 Stefan Hofmann