Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie die Seite weiternutzen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Umgestaltung Bahnhof- und Poststrasse

Wattwil

Umgestaltung und Sanierung der Bahnhof- und Poststrasse auf beiden Seiten der Thur mit angrenzenden Plätzen und Seitenstrassen 

Der Projektperimeter verbindet zwei historisch nacheinander entstandene Siedlungsbereiche: Das Dorf Wattwil sowie den jenseits der Thur gelegenen Siedlungsteil Ennetbrugg um den Bahnhof. Die beiden Hauptziele der Umgestaltung liegen in der Verkehrsberuhigung sowie der Ausbildung einer attraktiven und belebten Geschäftsstrasse. Diese Anforderungen werden durch das Einbringen von unterschiedlichen Gestaltungselementen und einer Reduktion der Fahrbahnbreite erreicht. Die dadurch frei gespielten Flächen werden dem Trottoir zugeschlagen. Der Perimeter um die Thur gewinnt durch den farbigen Asphalt und das Drittprojekt „Thursanierung“ an Attraktivität.

  • Bahnhofstrasse und Bräkerplatz:
    Sanierung und Umgestaltung Strassennetz inkl. Plätze und Seitenstrassen
  • Poststrasse und Postplatz:
    Sanierung und Umgestaltung Strassennetz inkl. Plätze und Seitenstrassen
  • Werkleitungen:
    Erneuerung und Ergänzung Werkleitungsnetz
Umgestaltung Bahnhof- und Poststrasse
Beitrag der B3

Gesamtprojektleitung
Projektierung Phase 31 bis 53
Bauleitung 

Bauherrschaft
Gemeinde Wattwil

Landschaftsarchitektur
METTLER Landschaftsarchitektur, Gossau

Weiteres Planungsteam

Beleuchtung: art ligt GmbH, St. Gallen
Signaletik: feinform grafik, Zürich

Ausführung
2021 - 2022

Umgestaltung Bahnhof- und Poststrasse
Umgestaltung Bahnhof- und Poststrasse