Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie die Seite weiternutzen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Umgestaltung Knoten Industrie Haslen

Oberbüren

Kapazitätsvergrösserung des Knotens Industrie Haseln mit beidseitigem Geh- und Radweg und Bypass Linksabbiegespur 

Das erhöhte Verkehrsaufkommen Richtung Autobahn A1 erforderte einen Bypass als direkten Rechtsabbieger von der Industrie Haslen Richtung Kreisel Autobahn. Zudem wurden die bestehenden Haltestellen für ÖV behindertengerecht umgebaut und mit Warteunterständen und Bepflanzung aufgewertet. Durch beidseitige Geh- und Radwege mit Querungsstellen wurde die Sicherheit für den Langsamverkehr verbessert. Während den Bauarbeiten musste die Zu- und Wegfahrt zu den Industriebetrieben, Werkhof des ASTRA und zum Polizeistützpunkt Oberbüren immer gewährleistet sein. Dies erforderte eine umfassende Planung der Verkehrsführung während der Bauzeit. 

  • Kapazitätsvergrösserung Knoten mit Verbesserung der Sicherheitsanforderungen
  • Sanierung Oberbau unter Berücksichtigung von sehr geringem Längsgefälle
  • Beidseitiger Geh- und Radweg
  • Bypass (Linksabbiegespur)
  • Betonplatte Verkehrsbahn mit behindertengerechter Anlegekante unter Berücksichtigung Sondertransportroute
Umgestaltung Knoten Industrie Haslen
Industrie Haslen Strasse mit Bypass und Veloquerung
Beitrag der B3

Gesamtprojektleitung
Projektierung Phasen 21 bis 53 
Bauleitung 

Bauherrschaft
Kantonales Tiefbauamt St. Gallen / Gemeinde Oberbüren

Landschaftsarchitektur
METTLER Landschaftsarchitektur, Gossau

Ausführung
2019 - 2020

Umgestaltung Knoten Industrie Haslen
Fahrbahnhaltestelle mit Querung Langsamverkehr
Umgestaltung Knoten Industrie Haslen
Linksabbiegespur
Umgestaltung Knoten Industrie Haslen

Fahrbahnhaltestelle mit Veloquerung