Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie die Seite weiternutzen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Wohnüberbauung Silence

St. Erhard

In der heterogenen Neubausiedlung am Wiberg wirken die vier Holzbauten mit den vorvergrauten Fassaden angenehm ruhig und zurückhaltend. Die geschosshohe Schuppung zeigt eine feine Tektonik mit äusserst präziser Fassadendetaillierung. Eine ausgewogene Gliederung aus Holz und Glas verleiht den Bauten zeitlose Eleganz.

Die Mehrfamilienhäuser entsprechen dem Minergie-P-Eco-Standard, welcher neben geringem Energieverbrauch bei der Erstellung der Bauten auch höchste Wohnqualität und reduzierte Nebenkosten für die Bewohner der 38 Wohnungen garantiert. Die viergeschossigen Gebäude zeigen die heutigen Möglichkeiten im mehrgeschossigen Holzbau. Auf die Fragen Brand- und Schallschutz halten sie schlüssige Antworten bereit und beweisen von der hohen Energieeffizienz bis zur Zertifizierung einen weiten Horizont. Die hochdämmenden Wände sind in Holzbauweise erstellt, das Dach und die Decken in Holz-Beton-Verbundbauweise. Aus holzbautechnischer Sicht wurde eine neue Art von kostengünstigem Holzbau mit dem zutreffenden Begriff «robuster Holzbau» entwickelt und gebaut. Der Investor hat ein optimal gedämmtes Gebäude erhalten, welches auf rationellste Art erstellt wurde.

Wohnüberbauung Silence
Beitrag der B3

Holzbauingenieur
Brandschutzingenieur
Schallschutz

Bauherrschaft
Immobilienfonds Credit Suisse Real Estate Fund Property Plus, Zürich

Architektur
Schwarz Architekten GlassX AG, Zürich

Weiteres Planungsteam

Totalunternehmung: HBS Immobilien (Schöb AG), Gams

Unternehmungen

Holzbau: Schöb AG, Holzbau, Gams

Ausführung
2009 - 2010

Wohnüberbauung Silence
Wohnüberbauung Silence
Wohnüberbauung Silence